Johannizeit – meine 15 Ideen für ein Fest mit Kindern

In der kommenden Woche ist es so weit: Am Montag ist Sommeranfang und am Donnerstag, den 24. Juni, die Sommersonnenwende. Für die Klasse schließt sich der Kreis: Wir haben mit der Schöpfungsgeschichte künstlerisch das Schuljahr begonnen und an Johanne zeigt sich die gesamte Schöpfung voller Leben. Dies möchte ich in den Mittelpunkt unserer Klassenfeier am Schuljahresende stellen.

Das ist Johanni

An diesem Tag wird an Johannes dem Täufer gedacht wird. Dazu ist der 24. Juni der längste Tag des Jahres, mit der kürzesten Nacht. Ganz im Gegensatz zur Weihnacht am 24. Dezember, ein halbes Jahr später. Hier sind es die längste Nacht des Jahres und der kürzeste Tag. Im Jahreslauf bewegen wir uns dazwischen: Bis Johanni auf immer länger werdende Tage hin, danach auf immer länger werdende Nächte.

Unser Leben im Jahreslauf

Bei uns an der Schule gehören das Leben und Erleben im Rhythmus und Jahreslauf fest und ganz bewusst zum Miteinander und dem Alltag.Wir feiern daher nicht nur Weihnachten im Winter und Ostern im Frühling, sondern auch Johanni im Sommer und Michaeli im Herbst. Jedes Fest hat dabei seinen Schwerpunkt. Im Klassenzimmer haben wir den Jahreszeitentisch als kleinen Spiegel der Jahreszeit, auch begleiten uns verschiedene Lieder und Geschichten durch das Jahr.

Ein Sommerfest mit Kindern

An Johanni erfährt die Welt maximale Erneuerung und Leben: Alles blüht, überall kann man Tierkinder beobachten und die Früchte an den Bäumen und Sträuchern werden reif. All das lädt ein: Für lange Abende am Lagerfeuer, für kulinarische Vielfalt, für Freude und Aktivität. Genießt es!

Johanni in meiner Klasse

Da wir im vergangenen Schuljahr auf das Fest verzichten mussten und nun endlich wieder beisammen sein dürfen, wird der 24. Juni natürlich richtig ausgekostet. Ich habe die Kinder gefragt, was sie sich für unser Johannifest wünschen.

Diese Wünsche haben die Kinder in unserem Gespräch geäußert.

Die Sammlung

Es gefiel mit ausgesprochen gut, dass die Kinder auch in einer Stimmung sind, in der sie sich für diesem Tag neben Liedern und Sprüchen auch Gebete wünschten. All das möchte ich in meiner Planung berücksichtigen.

15 Ideen für das Fest

Ich habe hier 15 Ideen für ein Johannifest zusammengetragen, die ich gern mit Euch teile. Dabei ist es mein Rahmen und Plan, die vier Elemente und ihre unsichtbaren Kräfte mit den Kindern zu erleben. Ich werde unser Fest auch mit der Klanggeschichte eröffnen, die weitere Planung wird sich noch zeigen.

Ich wünsche allen eine schöne Johannizeit.

Mein Johannibeitrag vom letzten Jahr (2. Klasse) und das Rezept für die leckere Beerentarte findest Du übrigens hier.

Wochenpläne für den Wechselunterricht

Ab Montag geht es bei uns in NRW mit dem Wechselunterricht los – so lange, bis die Kultusministerin etwas Anderes sagt, abhängig vom RKI-Wert. Es soll ja schließlich nicht langweilig werden 😉

Theorie und Praxis

Man stelle sich eine Familie mit vielleicht sogar mehreren Kindern im Wechselmodell vor. Wer ist wann an der Reihe, hat dann welche Stunden? Was sollte mitgebracht und beachtet werden? Wenn ich mich mit anderen einmal austauschen will: Wer ist denn noch alles in der Gruppe meines Kindes? Da ist es nicht immer leicht, den Überblick zu bewahren.

Ich habe mir einen wochenaktuellen Plan für meine Klasse überlegt.

Mein Wochenplan für den Wechselunterricht

Ich erstelle für jede Gruppe einen Wochenplan im voraus: Darin ist alles vermerkt. Wer wann im Präsenzunterricht ist, wann im Distanzlernen. Wer wann welches Unterrichtsfach hat – denn wir Kolleg*innen haben auch an der einen oder anderen Stelle miteinander mal Stunden getauscht.

Dieser Plan geht an die Eltern, die OGS – die parallel zur weiter laufenden Notbetreuung die reguläre Betreuung im Wechselmodell anbietet und auch an die Kolleg*innen, die in meiner Klasse unterrichten.

Die Pläne für beide Gruppen werden auch im Klassenraum ausgehängt.

Für alle, die den Plan auch verwenden möchten, habe ich ihn hier als Download für Euch.

Ich freue mich, wenn ich Euch weiterhelfen kann.