Yoga in der Schule: Auf geht`s

Mein Instagram-Beitrag zum Yoga-Mondengruß soll Auftankt eines besonders schönen Themas sein. Der Mondengruß selbst eignet sich übrigens auch sehr gut für zu Hause, als kleines Ritual beim Zubettgehen.

Ja, es hat einige Zeit gedauert, bis ich zum Yoga gefunden habe. Aber dann hat es mich gepackt und in meinem Alltag ist Yoga inzwischen nicht mehr wegzudenken. Yoga ist ein wichtiger Baustein für meine Gesundheit und so bin ich unter anderem meine doch recht häufigen und nervigen Nackenschmerzen dadurch losgeworden.

Auch in der Schule, mit meiner Klasse, gehört es seit dem 1. Schuljahr dazu: Denn Yoga, das sind harmonisierende, ganzheitliche Bewegungsabläufe, zusammen mit guten Gedanken und vielseitiger Sinnesschulung. Einfach ideal, um sie in den gemeinsamen Alltag mit einzubinden! Es gibt viele schöne Yoga-Sequenzen, die man mit Schulkindern im Klassenraum machen kann, ohne dass gleich überall die Matten ausgerollt werden müssen. Auch beim Spielturnen ist vieles möglich.

Da es zu diesem Thema einige Nachfragen an mich gibt und gab, werde ich auf jeden Fall noch mehr dazu schreiben und zeigen, versprochen. Wer jetzt schon Inspirationen sucht, dem empfehle ich natürlich sehr gern die Yoga-Bücher meiner Schwester Dr. Daniela Heidtmann: „Yoga, Mond & Sterne“ und „It´s Buddha-Time“ – in jedem Buchhandel lokal erhältlich oder online shoppen unter http://www.asteya-shop.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s